:: Therapien >> Angewandte Kinesiologie ::
Angewandte Kinesiologie
Bei dieser Methode, entwickelt vom amerikanischen Chiropraktiker Gorge J. Goodheart, werden einzelne Muskeln des Körpers getestet. Über die Stärkeveränderung dieser Muskeln können Reaktionen des Körpers auf Reize, Substanzen, Emotionen oder auch Störungen einzelner Organe oder Organsysteme usw. gemessen werden.
Der Pat. drückt z.B. gegen den Widerstand des Behandlers seinen Arm nach unten. Schafft der Behandler es nicht, den Arm hochzudrücken, ist der Muskel stark.
Durch das drücken spezieller Punkte( Sedationspunkte) oder das Reizen des Muskels lässt sich der Muskel schwächen. Der Patient kann gegen die gleiche Kraft des Behandlers nicht ankommen. Jeder Muskel der so reagiert ist normal. Lässt sich ein Muskel nicht schwächen ist er zu stark (hyperton). Ist er sofort schwach, ist entweder der Muskel schwach oder der Meridian oder das zugehörige Organ geschwächt. Dieser einfache Test gibt Aufschluss über Art und Ursache bestehender Störungen.
Diese Methode eignet sich hervorragend:
  • zum Austesten von Allergien/Unverträglichkeiten/ Medikamenten
  • zur Diagnose möglicher Fehlfunktionen im Körper/störenden Narben
  • zum Auffinden von Blockaden und Fixationen von Wirbelsäule/Becken/Brustkorb
  • zum Lösen von Blockaden und Fixationen von Wirbelsäule/Becken/Brustkorb

Die angewandte Kinesiologie hat viele Techniken aus der Chiropraktik und Osteopathie integriert und ist dadurch auch besonders für viele Behandlungen von Erkrankungen des Bewegungsapparates, z.B. Verspannungen oder Wirbelsäulenblockaden, von Bedeutung. Mit Hilfe der Kinesiologie kann man auch an seelischen Spannungen und Blockaden arbeiten.

Über mich meine Praxis Therapien Kontakt